Gästeregistrierung in Gastronomie

Gästeregistrierung in Gastronomie

Wien setzt für ein leichteres Contact Tracing seit Montag,  28.9.,  auf eine Registrierungspflicht für Gäste in der Gastronomie.

Betriebe müssen gemäß Verordnung Namen, Telefonnummer, E-Mail Adressen der Gäste erheben. Die Stadt stellt dafür Musterformulare zur Verfügung, die verwendet werden können.

Die Kontaktadressen müssen vier Wochen lang gespeichert werden und im Anlassfall an die Gesundheitsbehörden weitergegeben werden.

 

Digitale  Registrierung ab November

In Vorbereitung ist derzeit eine digitale Gäste-Registrierung via QR-Code:

Gäste scannen beim Kommen einen QR-Code und geben am Handy die erforderlichen Daten ein (Name, E-Mail, Telefonnummer).  Lokal, Tischnummer und Uhrzeit werden vom System automatisch registriert. Gäste können ihre Daten freiwillig auch permanent im eigenen Smartphone hinterlegen, sodass bei einem weiteren Besuch in einem Lokal nur mehr der QR-Code gescannt werden muss. Die Daten sind mehrfach verschlüsselt und werden automatisch nach 28 Tagen gelöscht.

Die digitale Gäste-Registrierung ist eine Kooperation zwischen der Wiener Wirtschaftskammer und der Stadt Wien.  Sie soll im November starten und wird kostenlos zur Verfügung stehen.