Mehr Personal für Contact-Tracing

Mehr Personal für Contact-Tracing

Die Stadt Wien nimmt ab sofort weiteres Personal für den Gesundheitsbereich auf, insbesondere für das Contact Tracing, Insgesamt geht es um 1000 neue Stellen.

Vor dem Sommer hatte die Stadt Wien bereits mehr als 380 Personen für die Bewältigung der Corona-Krise befristet bis zum Jahresende 2020 eingestellt, diese Befristung wird nun bis ins nächste Jahr verlängert. Im Bereich des Contact Tracings, also des Aufspürens von Kontaktpersonen bei Covid-19-Fällen, werden zusätzlich zu den nun 100 Bediensteten und jenen im Bereich der Gesundheitsbehörden weitere 500 Personen in den Dienst der Stadt aufgenommen. 150 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden zudem direkt bei der Gesundheitsbehörde der Stadt Wien eingestellt, sie sollen vor allem im Bereich der Coronavirus-Bescheid-Erstellung und als Auskunftspersonen tätig werden. Die Wiener Berufsrettung erhält 75 weitere Dienstposten.

Die Stadt Wien wird bevorzugt arbeitssuchende Wienerinnen und Wiener der Altersgruppe 50plus mit entsprechender Qualifikation aufnehmen.